Literatur zur Höhlenkunde

Mitteilungen und Berichte

Die Forschungsergebnisse der Speläogruppe Letmathe sind von 1984 - 1992 in der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift "Mitteilungen und Berichte" veröffentlicht worden. Exemplare sind nur noch vereinzelt über die Speläogruppe Letmathe erhältlich. Die Bibliothek des Verbandes der deutschen Höhlen- und Karstforscher führt jedoch alle Jahrgänge.

Speläologisches Jahrbuch

Seit 1993 werden Beiträge in der Zeitschrift "Speläologisches Jahrbuch" publiziert. Das Speläologische Jahrbuch ist nur noch teilweise an der Dechenhöhle oder bei der Speläogruppe Letmathe direkt zu erwerben. Die Bibliothek des Verbandes der deutschen Höhlen- und Karstforscher führt jedoch alle Jahrgänge.

Speläologisches Jahrbuch 1994
Speläologisches Jahrbuch 1995/96
Speläologisches Jahrbuch 1997
Speläologisches Jahrbuch 1998/2000
Speläologisches Jahrbuch 2001/04
Speläologisches Jahrbuch 2005/06
Speläologisches Jahrbuch 2007
Speläologisches Jahrbuch 2008/10
Speläologisches Jahrbuch 2011/13

Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen

In der eigenen Reihe "Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen" werden Höhlen und grundlegende Forschungsergebnisse auf verständliche und anschauliche Weise der Öffentlichkeit vorgestellt.

Höhlen in IserlohnHammerschmidt, E., Niggemann, S., Grebe, W., Oelze, R., Brix, M., Richter, D. K.
Höhlen in Iserlohn. - Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen 1
Das Standardwerk zu Höhlen in Iserlohn. Über 130, überwiegend farbige Abbildungen, Pläne, Beschreibungen, Geschichte. Basierend auf der Forschung und den Neuentdeckungen der Speläogruppe Letmathe.
154 Seiten. Iserlohn 1995. Leider vergriffen. PDF-Version
Führer zur DechenhöhleHammerschmidt, E., Niggemann, S.
Führer zur Dechenhöhle - Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen 2
Kurzes Heft mit Beschreibung der Dechenhöhle, farbige Abbildungen, Geschichte, geologische Entwicklung, Plan, Beschreibung, Knochenfunde.
20 Seiten; Iserlohn 1998. Nicht mehr zu erwerben.
Führer zur Dechenhöhle, 2. erweiterte AuflageHammerschmidt, E., Niggemann, S.
Führer zur Dechenhöhle - Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn - Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen 2, 2. erweiterte Auflage
Kurzes Heft mit Beschreibung der Dechenhöhle, farbige Abbildungen, Geschichte, geologische Entwicklung, Plan, Beschreibung, Knochenfunde, Tierwelt, Museum. 36 Seiten; Iserlohn 2007
Das Heft kann an der Dechenhöhle käuflich erworben werden.
Rheinisch-westfälische HöhlensagenMorlo, H.
Rheinisch-Westfälische Höhlensagen - Schriften zur Karst- und Höhlenkunde in Westfalen 4
Eine Zusammenfassung aller bekannten Höhlensagen aus dem Rheinland und aus Westfalen. 188 S., Iserlohn 2017
Das Buch kann an der Dechenhöhle oder über die Speläogruppe Letmathe käuflich erworben werden.

Weitere Literatur

Dechenhöhle - ErdgeschichtenNiggemann, St., Richter, D., Hammerschmidt, E., Dreyer, R., Grebe, W., Platte, A.
Dechenhöhle Erdgeschichten
Die Dechenhöhle - das unterirdische Zauberreich des Sauerlandes:
Sie ist zugleich Märchenwelt aus Tropfstein wie auch Forschungslabor und Naturmuseum. Als Eingangstor zum Naturpark Sauerland-Rothaargebirge ist die Dechenhöhle auch aus dem Ruhrgebiet nur eine kurze Autofahrt entfernt. Dieser durchgehend in Farbe gehaltene Band ist das erste Buch, welches die Geschichte und die Geologie einer der schönsten deutschen Höhlen darstellt.
Hier werden "Erdgeschichten" erzählt, 150 Jahre wurden aus historischen Quellen abgelesen, die Jahrmillionen davor konnten durch naturwissenschaftliche Studien rekonstruiert werden.
Ein Buch für den Höhlen und Naturforscher wie auch für den staunenden Höhlentouristen.
Herausgeber: Stefan Niggemann
Hardcover, 304 S., Iserlohn 2018. Das Buch kann an der Dechenhöhle käuflich erworben werden.
Dechenhöhle - Das unterirdische ZauberreichDie Dechenhöhle - das unterirdische Zauberreich
Der erste Bildband zur Dechenhöhle
Vor 145 Jahren wurde sie entdeckt, Millionen Besucher hat sie in ihren Bann gezogen, fast jeder Letmather kennt sie und verbindet irgendeine Geschichte oder schöne Erinnerung mit ihr. Von Anfang an hat diese Tropfsteinhöhle die Fantasie ihrer Betrachter angeregt, auf zahllosen Ansichtskarten und Illustrationen wurde sie im Bild festgehalten.
Herausgeber: Förderverein Dechenhöhle und Höhlenkundemuseum e.V.
200 Seiten, Hardcover, Format DIN A4 quer
174 Abbildungen (teilweise sechzig Zentimeter breite Abbildungen)

Wichtige Ergebnisse zur Forschung im südlichen Bereich des Sauerlandes sind veröffentlicht in

Karst und Höhle 1991/92Ahrweiler, R., Hammerschmidt, E., Hoberg, J., Schöttler, M., Rosendahl, W. (1995)
Beiträge zur Karst- und Höhlenforschung in der Attendorn-Elsper Doppelmulde -- Karst und Höhle 1991/92
Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher
Das Standardwerk zur Verkarstung der Attendorn-Elsper Doppelmulde. Es werden die wichtigsten Forschungsergebnisse der Höhlen-Arbeitsgemeinschaft Raum Attendorn (HARA), der Speläogruppe Letmathe und anderer Höhlenforscher in diesem Gebiet zusammengefasst. Das Buch enthält zahlreiche Pläne, die Abbildungen sind schwarzweiß. Nahezu alle bekannten Höhlen des Gebietes werden beschrieben, unter anderem auch die neuen Teile der Attendorner Tropfsteinhöhle (ohne Plan). Die letzten 20 Seiten (Schöttler, Rosendahl) beschäftigen sich mit allgemein gehaltenen Beschreibungen zu karsthydrologischen Gefährdungen und pleistozäner Fauna.
226 Seiten, 141 Abbildungen, 3 Tabellen; München 1995. Leider vergriffen. PDF-Version